Bundeskongress 2002

                                    

Es war ein „herausragendes Ereignis für die Rattenfängerstadt“ und eine hohe Auszeichnung für die Arbeit der heimischen Europafreunde: Am 22./23. November 2002 veranstaltete die EUROPA-UNION DEUTSCHLAND ihren Bundeskongress im Weserbergland-Zentrum.

Themen der Jahrestagung waren die EU-Verfassung und die EU-Erweiterung nach Osten.

Der damalige EUD-Präsident Elmar Brok war Mitglied im EU-Konvent, der den Verfassungsentwurf erarbeitete. Nach Hameln reiste auch Tschechiens Botschafter Boris Lazar. Die „Dewezet“ erschien mit einer Sonderseite. Das BHW finanzierte für die 130 Delegierten ein ansprechendes Abendprogramm. Noch Jahre später loben EUD-Vertreter die perfekte Organisation in Hameln. Wieder hatte die Provinz gezeigt:

Wir sind Europa!